Schriftgröße:
  • +
  • -

Veranstaltung am 3.11.: „Wiederaufbau nach dem Tsunami- der Beitrag der Wirtschaft"

Seit der beispiellosen Tsunami-Katastrophe am Indischen Ozeans ist bald ein Jahr vergangen. Damit ist ein guter Zeitpunkt für eine vorläufige Bilanz gekommen. Soziale Hintergründe, Voraussetzungen, und Perspektiven des Wiederaufbaus Asien sollen von Tsunami-Experten und Fachleuten aus der Entwicklungspolitik und Partnerschaftsarbeit (u.a. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Servicestelle Partnerschaftsinitiative, Niedersächsische Staatskanzlei) auf dieser Veranstaltung der InWEnt gGmbH erörtert werden.

Das Niedersächsische Wasserzentrum (NWZ), die Ulrich Walter GmbH, die LR Gebäudereinigung, die Apeiron GmbH, Mahr Metering Systems und die TUI AG werden ihre Projekte als Beispiele darstellen. Wie konnten die Unternehmen ihre spezifischen Kenntnisse nutzen, um spontane Hilfsbereitschaft in konkrete Praxis umzusetzen? Die zukunftsweisenden Ansätze sollen ebenso wie die Schwierigkeiten in den verschiedenen Initiativen aufgezeigt werden.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 3.11.2005 in den Räumen von InWEnt, Regionales Zentrum für Niedersachsen, Theaterstraße 16, 30159 von 14:00 bis 18:30 Uhr statt. In der rechten Spalte stellen wir Ihnen die Einladung zur Verfügung.

Weiterführende Links


Einladung InWEnt