Schriftgröße:
  • +
  • -

Veranstaltung "MINT macht mehr ausbildung" am 19.4.2005 im Haus der Deutschen Wirtschaft

Seit vielen Jahren engagieren sich die Deutschen Unternehmen und Arbeitgeberverbände aktiv in der Nachwuchsgewinnung in Naturwissenschaften und Technik. Dabei kooperieren die Arbeitgeber eng mit den Schulen, um über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in diesem Bereich zu informieren, Begeisterung für diese MINT-Fächer zu wecken und den Unterricht interessanter zu gestalten. Über die Jahre ist so eine Vielzahl von Initiativen und Projekten entstanden.
Um diese erfolgreiche Partnerschaft zwischen Schule und Wirtschaft bekannt zu machen und auszubauen, findet am 19.04.2005 im Haus der deutschen Wirtschaft eine Veranstaltung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände mit dem Titel MINT macht mehr ausbildung statt.

Gemeinsam mit Schülern, Auszubildenden, politischen Entscheidungsträgern, Lehrerausbildern, Schul- und Unternehmensvertretern werden der Arbeitgeberpräsident, Dr. Dieter Hundt, und die Präsidentin der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder, Prof. Dr. Johanna Wanka, an diesem Tag die Förderung von qualifiziertem und kreativem Nachwuchs durch die MINT Initiativen der Arbeitgeber in den Blick nehmen.

Auf einer Messe werden sich ca. 20 Initiativen zur MINT-Förderung präsentieren. In einer Diskussionsrunde und in drei Foren werden die Erfahrungen aus verschiedenen Projekten und Initiativen zur frühzeitigen praxisbezogenen Nachwuchsförderung sowie praktische Lösungen und Konzepte aufgegriffen. Es werden auch die jugendlichen Projektteilnehmer konkrete Erfahrungen berichten. Die Veranstaltung soll darüber hinaus den Beteiligten die Möglichkeit bieten, bestehende Kontakte zu erweitern und neue Netzwerke in diesem Bereich zu schaffen.

Weiterführende Links


Flyer zur Veranstaltung