Schriftgröße:
  • +
  • -

Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG

Engagement für die Menschen und die Region

Das im Jahr 1928 von Fritz Müller gegründete Familienunternehmen Coroplast hat sich in 90 Jahren zu einem international agierenden, weltweit technisch führenden Hersteller von technischen Klebebändern, Kabeln & Leitungen sowie Leitungssatzsystemen mit rund 6.200 Mitarbeitern entwickelt und sich dabei trotzdem seinen mittelständischen, familiären Charakter bewahrt. Dazu gehört auch ein partnerschaftliches, durch Loyalität und Vertrauen geprägtes Verhältnis zu den Mitarbeitern im Sinne eines sozialen und verantwortungsvollen Miteinanders. Einen besonderen Stellenwert legt das Unternehmen darauf, seinen Mitarbeitern ein Arbeitsumfeld zu bieten, in denen sie sich persönlich und fachlich optimal weiterentwickeln können. Deshalb investiert Coroplast umfassend in die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter – zur Unterstützung der Auszubildenden wurde sogar ein eigenes, spezielles Weiterbildungsprogramm eingerichtet. Für seine herausragende Personalführung und außerordentliche Mitarbeiterorientierung hat das Unternehmen im Jahr 2017 bereits zum neunten Mal die Auszeichnung zum „Top Employer Deutschland“ erhalten.
Als traditionsreiches Unternehmen und großer Arbeitgeber ist es Coroplast ein wichtiges Anliegen, seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen. Neben sozialem, sportlichem und kulturellem Engagement im Wuppertaler Raum, zum Beispiel durch Unterstützung des Von der Heydt-Museums, der Wuppertaler Kurrende und des Golf Clubs Hubbelrath, widmet sich das Unternehmen auch speziell der Förderung junger Talente. So unterstützt Coroplast zum Beispiel die Junior Uni Wuppertal und die Bergische Universität Wuppertal, um sich für die Bildungsförderung bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen starkzumachen. Darüber hinaus kooperiert das Unternehmen bereits seit 2007 mit der Wuppertaler Hauptschule Hügelstraße im Rahmen verschiedener gemeinsamer Projekte. In der jährlichen „Berufswahlorientierung“ gewährt Coroplast beispielsweise Schülern/-innen Einblicke in die Unternehmenswelt, macht sie mit den Ausbildungsberufen vertraut und bereitet sie mit der Simulation von Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen auf das Berufsleben vor. Ein spannendes Projekt für beide Seiten, in das sich nicht nur die Leiter der Lehrwerkstatt und der Personalbereich, sondern auch die kaufmännischen und technischen Auszubildenden von Coroplast aktiv einbringen.