Schriftgröße:
  • +
  • -

Wacker Chemie AG

WACKER-Schulversuchskoffer CHEM2DO – Experimentieren mit Siliconen und Cyclodextrinen

Ausprobieren, experimentieren, forschen − und dabei zugleich wichtiges Hintergrundwissen erwerben. Diesen Anspruch erfüllt CHEM2DO, der neue Schulversuchskoffer von WACKER.

„Wir von WACKER wollen mit dem CHEM2DO-Koffer einen Beitrag dazu leisten, den Chemieunterricht spannend, lebendig und kompetenzorientiert zu gestalten“, erläutert Vorstandsmitglied Dr. Tobias Ohler das Engagement von WACKER.

Schüler der Mittel- und Oberstufe können insgesamt acht chemische Experimente mit Siliconen und Cyclodextrinen durchführen. Chemielehrer, die die Versuche einsetzen möchten, werden bundesweit in Kooperation mit den Lehrerfortbildungszentren der Gesellschaft Deutscher Chemiker geschult. Der Koffer ist für die Schulen kostenlos. Einmal jährlich können gratis Chemikalien nachbestellt werden.

Die Versuche des CHEM2DO-Koffers haben durchweg einen starken Alltagsbezug. Ein Silicon-Versuch zeigt beispielsweise, wie Bauten und Textilien hydrophobiert werden, also wasserabweisend ausgerüstet werden können. Ein anderes Experiment erklärt, wie ein Entschäumer im Waschmittel wirkt. Bei den Versuchen mit Cyclodextrinen wird unter anderem deutlich, wie die ringförmigen Zuckermoleküle Geruchsstoffe binden können, weshalb sie unter anderem in Textilpflegemitteln verwendet werden.

Eine erste Auflage des Schulversuchskoffers gab es bereits 1992. Die jetzige, vierte Neuauflage enthält jedoch wichtige Veränderungen: So werden die Experimente nicht mehr vom Lehrer vorgeführt, während die Schüler nur zuschauen. Die Schüler arbeiten in Kleingruppen zusammen und absolvieren die Versuche eigenständig.

Der neue Koffer enthält deutlich weniger Versuche als frühere Auflagen. Diese acht Versuche sind dafür umso gründlicher didaktisch aufbereitet. Die Lehrkräfte können Arbeitsblätter mit vertiefenden Fragen einsetzen und sie erhalten fachliche und didaktische Hintergrundinformationen, die sie ganz oder teilweise im Unterricht verwenden können.

Mehr als 600 Chemielehrer/-innen haben die Fortbildung „CHEM2DO – Experimentieren mit Siliconen und Cyclodextrinen“ bereits besucht. „Die Unterrichtsmaterialien und die Kurse werden sehr gut angenommen“, berichtet Joachim Zdzieblo, Leiter Public Affairs bei WACKER. „Gerade die Fortbildung ist ein großes Plus für die Lehrkräfte. Sie führen jeden Versuch selbst durch und diskutieren den Verlauf und die Ergebnisse. Wenn der Koffer dann per Post kommt, sind sie startklar für den Unterricht“, erläutert Zdzieblo den neuen Ansatz.

Konzipiert und entwickelt wurde der Schulversuchskoffer von WACKER und zwei Didaktik-Teams der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Dr. M. Anton) und der Bergischen Universität Wuppertal (Prof. Dr. M. Tausch). Er eignet sich für den Einsatz im Chemieunterricht an Gymnasien und Realschulen, aber auch an Gesamt- und Berufsschulen.

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner bei WACKER ist Angelika Bader; Telefonnummer: 089 6279 – 1731;
E-Mail:
angelika.bader@wacker.com

Weiterführende Links


Einen Überblick über die Lehrplanbezüge und die nächsten Fortbildungstermine finden Sie unter:
www.wacker.com/schulversuchskoffer