Schriftgröße:
  • +
  • -

TÜV Rheinland Gruppe

CSR Engagement als Baustein für nachhaltige Entwicklung bei der TÜV Rheinland Gruppe

Die TÜV Rheinland Gruppe wurde 1872 als gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Deutschland gegründet. Der Anspruch und die Leitidee des Konzerns ist die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität im Spannungsfeld von Mensch, Technik und Umwelt, durch die unabhängige Bewertung von Anlagen, Produkten und Systemen insbesondere auch Managementsystemen. TÜV Rheinland hat Niederlassungen in 62 Ländern. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen.

Der UN Global Compact ist die weltweit größte freiwillige CSR Initiative, die zehn allgemein akzeptierte Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Antikorruption aufgestellt hat.


Die Prinzipien UN Global Compact in den Unternehmensalltag integriert

Im März 2007 nahm der TÜV Rheinland die Inhalte des UN Global Compact in das Unternehmensleitbild auf. Daraus abgeleitet verabschiedete der Vorstand die Konzernpolitik zu Werten und Verantwortung, die weltweit veröffentlicht und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingehend vorgestellt wurde.


2007 wurden über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Trainings sowie Aus- und Weiterbildungen zum Global Compact informiert, um ihr Bewusstsein für die Bedeutung der Werte zu schärfen. Gegenstand einer umfassenden Schulungsmaßnahme für Führungskräfte war zudem in Deutschland das neue Antidiskriminierungsgesetz. Die Führungskräfte werden auch künftig regelmäßig über die damit verbundenen Rechte und Pflichten aufgeklärt.


Der TÜV Rheinland ist davon überzeugt, dass gesellschaftliche und industrielle Entwicklung einhergeht mit technischem Fortschritt.
Basierend auf der Verpflichtung zu den Prinzipien und Zielen des UN Global Compact betonen die Werte und Pflichten des Unternehmens eine Balance zwischen sozialer, ökologischer und ökonomischer Verantwortung, Integrität und Handhabung von Konflikten. Diese Politik gilt für das gesamte Unternehmen.

Unser gesellschaftliches Engagement

2007 hat TÜV Rheinland sein Sponsoring- und Charity-Programm sowie seine Stiftungsaktivitäten neu geordnet. Danach bestimmen künftig vor allem die Inhalte des UN Global Compact das gesellschaftliche Engagement. Da sich TÜV Rheinland dem Spannungsfeld Mensch – Technik – Umwelt widmet, werden in diesem Bereich die Akzente des gesellschaftlichen Engagements gesetzt, etwa durch die Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen, die der TÜV Rheinland unter anderem durch seine technische Expertise unterstützen kann. Als Teil der Gesellschaft engagiert sich die TÜV Rheinland Gruppe weltweit an zahlreichen Standorten. Dies umfasst Nachbarschaftsaktivitäten ebenso wie die Förderung lokaler Initiativen.


Ebenfalls im letzten Jahr hat die TÜV Rheinland Gruppe ihre CSR-Aktivitäten in zwei Hauptbereichen ausgeweitet:


1. Nachhaltigkeit und soziale Werte werden verstärkt gefördert durch, z.B. die Einführung neuer Dienstleistungen, die auf die Verbesserung von CSR bei unseren Kunden ausgerichtet ist, wie der TUV Rheinland STAR Rating- und Evaluierungsservice (siehe auch unter
www.tuv-star.com ).

2. Die Umsetzung des Global Compact im Unternehmen selbst: mehr als 1,000 Mitarbeiter nahmen an berufsbezogenen Weiterbildungsmaßnahmen teil, die darauf ausgerichtet waren das Bewusstsein für die Werte des Global Compact und deren Anwendung im täglichem Berufsleben zu schärfen.


Bedeutung von CSR in der Lieferkette

Ebenfalls auf der Lieferantenseite der TUV Rheinland Group werden die Leitlinien des UN Global Compact integriert. Dies beinhaltet die Untersuchung der Lieferanten der TUV Rheinland Group in Bezug auf die Wahrung der Menschenrechte und anderen Global Compact Inhalte. Die Ergebnisse werden darüber entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen ein Lieferant akkreditiert wird. Sofern es gelingt, den Wert des Global Compact und seiner Inhalte auch dort bewusst zu machen, ist dies Grundlage für eine Geschäftsbeziehung zwischen TÜV Rheinland und dem Lieferanten.

Weiterführende Links