Schriftgröße:
  • +
  • -

Deutsche Bank AG

Soziale Verantwortung

Weiterführende Informationen

Die unternehmerische Verantwortung der Deutschen Bank soll zu einer zukunftsorientierten Unternehmensstrategie beitragen, die finanziellen Erfolg mit ökologischer und sozialer Verantwortung verbindet.
Die Bank will nachhaltige Geschäfte fördern, für mehr Transparenz sorgen und ihre Risikoprozesse im Kerngeschäft so gestalten, dass negative Auswirkungen auf die Umwelt oder die Zivilgesellschaft vermieden werden. Darüber hinaus ist sie bestrebt, ihren Geschäftsbetrieb nachhaltig zu gestalten und ihre Verantwortung als Unternehmensbürger wahrzunehmen.

Als verantwortungsvoller Unternehmensbürger setzt sich die Deutsche Bank weltweit dafür ein, Gemeinschaften und die Wirtschaft vor Ort zu stärken und konnte damit im Jahr 2016 weltweit 4,9 Millionen Menschen erreichen. Unter dem Dach von Born to Be unterstützt sie Bildungsprojekte, die jungen Menschen helfen, ihr Potenzial zu entfalten, und ihnen den Zugang zu Bildungs- und Beschäftigungsangeboten zu erleichtern. Mit Made for Good begleitet die Bank Unternehmen, die die Gesellschaft voranbringen, bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsidee und auf dem Weg zu wirtschaftlicher Tragfähigkeit. Darüber hinaus trägt die Bank zur Stabilisierung benachteiligter Gemeinden bei und fördert Initiativen, die bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen schaffen. Wo immer möglich, bringen sich auch Mitarbeiter der Deutschen Bank in diese Projekte ein: Insgesamt engagierten sich 2016 rund 17.000 Kollegen – also jeder fünfte Mitarbeiter weltweit – im Plus You-Programm für über 3.000 Projekte.

Weiterführende Links

Weitere Informationen zur sozialen Verantwortung finden Sie in unserem Onlinebericht unter cr-bericht.db.com/de/16 und unter db.com/gesellschaft.