Schriftgröße:
  • +
  • -

Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung versteht sich als Förderin des Wandels für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Sie sieht sich als „Motor“, der Reformen in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie Internationale Verständigung vordenkt und voranbringt. Die 1977 von Reinhard Mohn gegründete, gemeinnützige Einrichtung hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann AG. In ihrer Projektarbeit ist die Stiftung unabhängig vom Unternehmen und parteipolitisch neutral.

Als operative Stiftung verwendet die Bertelsmann Stiftung ihre Mittel ausschließlich für Projekte, die sie selbst konzipiert, initiiert und in der Umsetzung begleitet. Sie möchte in einem freien Austausch mit den politisch und gesellschaftlich relevanten Entscheidern ihren Beitrag dazu leisten, dass Deutschland zukunftsfähig wird. Die Arbeit der Bertelsmann Stiftung geht auf die Erkenntnis Reinhard Mohns zurück, dass unternehmerisches Denken und Handeln entscheidend dazu beitragen können, Probleme unserer Gesellschaft zu lösen.


Als politisch und wirtschaftlich unabhängige Organisation, die nur ihren Leitwerten Freiheit, Wettbewerb, Solidarität und Menschlichkeit verpflichtet ist, kann die Bertelsmann Stiftung - eher als die anderen, meist Einzelinteressen verpflichteten Teilnehmer des politischen Diskussions- und Entscheidungsprozesses - neue Wege gehen und neue Lösungen finden, die letztlich nur von der Sorge um das Gemeinwohl bestimmt sind. Die Bertelsmann Stiftung arbeitet mit Partnern in wissenschaftlichen, staatlichen und privaten Institutionen im In- und Ausland zusammen.


Im Geschäftsjahr 2003 hat die größte operative Stiftung Deutschlands mit ihren 300 Mitarbeitern rund 63 Millionen Euro für gemeinnützige Initiativen ausgegeben. Im laufenden Geschäftsjahr beträgt der Etat 70 Millionen Euro. Dem Präsidium der Bertelsmann Stiftung gehören neben dem Vorsitzenden Professor Heribert Meffert Liz Mohn (Stellv. Vorsitzende), Professor Werner Weidenfeld, Dr. Johannes Meier und Reinhard Mohn an.

Weiterführende Links