Schriftgröße:
  • +
  • -

Arbeit & Beschäftigung

Unternehmensinterne CSR-Maßnahmen wie z. B. die Förderung des lebenslangen Lernens, eine familienfreundliche Personalpolitik, die Förderung von Chancengleichheit oder auch eine Gewinn- und Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter erhöhen die Attraktivität von Unternehmen im Wettbewerb um Fachkräfte. Dies ist insbesondere auch deswegen von Bedeutung, weil die Rekrutierung von qualifiziertem Personal gerade auch vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Unternehmen üben auch in ihrem Umfeld vor Ort wichtige Funktionen aus: Sie schaffen Arbeitsplätze und damit Einkommen für die Beschäftigten, zahlen Sozialleistungen und Steuern. Es ist für Unternehmen von großer Bedeutung, in einer stabilen und intakten Umgebung agieren zu können. Deswegen nehmen Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem sie sich z. B. durch Partnerschaften im Bereich der Schul- und Ausbildung engagieren oder Freizeit- und Kulturangebote durch die Unterstützung von Vereinen fördern. Sie leisten darüber hinaus vor Ort wichtige Beiträge, um die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu verbessern: Sie können Preise für sozial verantwortliches Engagement ausloben oder Anreize dafür schaffen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich gesellschaftspolitisch engagieren.


In Schwellen- und Entwicklungsländern sind die Wirtschafts- und Arbeitsbedingungen oftmals völlig anders als in Deutschland. Unternehmen, die in solchen Ländern Produktionsstätten unterhalten, stehen daher vor besonderen Herausforderungen. Die Verhaltensregeln und das soziale Engagement von Unternehmen dürfen nicht im Widerspruch zu Kultur und Tradition des jeweiligen Landes stehen und müssen dessen wirtschaftliche Situation berücksichtigen. Deswegen orientieren sich in diesen Ländern tätige Unternehmen an universell geltenden Sozialstandards, wie beispielsweise den Kernarbeitsnormen der ILO. Bei ihren freiwilligen CSR-Aktivitäten in diesen Ländern bietet die "Dreigliedrige Grundsatzerklärung der ILO zu multinationalen Unternehmen und Sozialpolitik" einen wichtigen Orientierungsrahmen.