Schriftgröße:
  • +
  • -

Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik

Was ist die AGE?
Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik der Deutschen Wirtschaft (AGE) ist das entwicklungspolitische Forum der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft. Das Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es, die Interessen der deutschen Wirtschaft im Bereich der Entwicklungspolitik zu koordinieren und gegenüber den politischen Akteuren und der Öffentlichkeit zu vertreten.

Wofür setzt sich die AGE ein?
Die AGE tritt für die Entfaltung der Privatwirtschaft in den Entwicklungsländern ein. Unternehmerisches Engagement der deutschen Wirtschaft in Entwicklungsländern fördert dort die wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung. Die AGE hält marktwirtschaftliche und verlässliche Rahmenbedingungen in Entwicklungsländern für unverzichtbar, denn sie sind Grundvoraussetzungen für wirtschaftlichen Fortschritt und unternehmerisches Engagement deutscher Unternehmen. Die AGE setzt sich darüber hinaus für eine enge Kooperation zwischen Privatunternehmen und den Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit ein.

An wen richtet sich die AGE?
Die AGE richtet sich schwerpunktmäßig an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die Bundesregierung, insbesondere das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und and die Durchführungsorganisationen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. In der Wirtschaft selbst stärkt sie das Bewusstsein für entwicklungspolitische Fragen und Zusammenhänge. Sie klärt auf über die Chancen für unternehmerisches Engagement in Entwicklungsländern. In der Öffentlichkeit wirbt sie für die Überzeugung, dass die Privatwirtschaft entscheidende Beiträge zur Armutsbekämpfung leisten kann.