Schriftgröße:
  • +
  • -

Bildung und Soziales

Bildungseinrichtungen

Für Bildungseinrichtungen ist das gesellschaftliche Engagement der Unternehmen vor Ort von großer, zum Teil sogar von existenzieller Bedeutung. Angebote, die über den unmittelbaren gesetzlichen Auftrag hinausgehen, können von Schulen und Hochschulen ohne die Unterstützung durch Unternehmen oft nicht realisiert werden. Dabei umfasst das freiwillige Engagement der Unternehmen nicht nur berufsorientierende Maßnahmen, sondern auch Sozial- und Umweltprojekte.

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung

Die Gestaltungsspielräume der Bildungseinrichtungen in Deutschland sind vor dem Hintergrund finanzieller Restriktionen eingeengt. Dennoch gibt es immer wieder Ansätze und Initiativen, die erstaunliche Verbesserungen erreichen. Dabei werden sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen, die den jeweiligen Bedingungen vor Ort entsprechen. Einbezogen sind immer auch externe Partner, wie etwa Vereine, Unternehmen oder Verbände. Gemeinsames Ziel all dieser Initiativen ist jedoch immer, die Qualität und die Leistung zu steigern.

Der Deutsche Arbeitgeberpreis für Bildung zeichnet solche guten Beispiele aus und macht sie öffentlich bekannt. Die Prämierung dient der Würdigung besonders erfolgreicher Anstrengungen zur Verbesserung unseres Bildungssystems. Darüber hinaus soll die Auszeichnung auch zur Nachahmung anregen und auf diese Weise nachhaltig wirken.

Soziale Einrichtungen

Engagement im sozialen Bereich hat in deutschen Unternehmen eine lange Tradition. Viele betriebliche Sozialleistungen von der Kantine über die Werkswohnungen bis zur Altersversorgung gehen weit über das vorgeschriebene Maß hinaus. Davon profitieren schon heute viele hunderttausende Beschäftigte.

Doch Unternehmen unterstützen im sozialen Bereich auch über ihre Werkstore hinaus. Ob Hilfe für Obdachlose, Kinderheime, Einrichtungen für Behinderte oder Jugendförderung: Viele solcher Einrichtungen des so genannten dritten Sektors haben heute Partner aus der Wirtschaft, die sie konkret und vielfältig unterstützen. Gerade vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Kassen und Mittelkürzungen ist diese Hilfe für viele Initiativen und Organisationen von großer Bedeutung.

Die Ausprägungen, wie soziale Einrichtungen gefördert werden sind sehr vielfältig. Viele Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter, in deren persönlichen Engagement, z.B. durch organisatorische oder finanzielle Hilfe bis hin zu Freistellungen (Corporate Volunteering).

Aufgrund fehlender finanzieller Ressourcen sind öffentliche Körperschaften immer weniger in der Lage, kommunale Infrastrukturprojekte allein zu finanzieren bzw. zu realisieren. Die Wirtschaft vor Ort engagiert sich deshalb oft, z. B. im Rahmen von Private-Public-Partnership-Projekten, um Infrastruktur-Projekte zu ermöglichen. Neben finanzieller Unterstützung bieten viele Unternehmen ihr Know-how, ihre Produkte oder Dienstleistungen an, um kommunale Projekte realisieren zu helfen. Aktionstage oder Freiwilligentage haben das Ziel, konkrete Aufgaben im kommunalen Bereich anzugehen und zu lösen.

Weiterführende Informationen