Schriftgröße:
  • +
  • -

Bornemann + Haller KG / Herbert O. Rau KG

Jeder, der das Zeug dazu hat, sollte im Laufe seines Lebens eine Strecke lang uneigennützig für andere – für die Allgemeinheit – für die Gesellschaft tätig sein und ein Ehrenamt ausüben.

Die beiden Gründungs-Gesellschafter der kooperierenden Unternehmen, Peter H. Haller und Herbert O. Rau, stehen für eine zielorientierte und erfolgsorientierte aber auf Treue aufgebaute Geschäftspolitik – sowie für eine soziale Position.

Peter H. Haller und Herbert O. Rau haben sich der Aufgabe verschrieben, die Stuttgarter Brunnen nach Kräften vor Verfall und Versiegen zu bewahren und in Betrieb zu halten. So übernahmen sie schon vor Jahren die Patenschaften für
das Hopfenbrünnele in Stuttgart-Vaihingen und für den Merkur-Brunnen in Stuttgart-Mitte.

Im Jahr 2002 begründeten sie die Stiftung Stuttgarter Brünnele. Stiftungsziel ist die Restaurierung denkmalgeschützter Brunnen und anderer Baudenkmale. Bereits im Jahr 2002 konnte mit Hilfe der Stiftung der Sigmund-Brunnen am Wilhelmsplatz in Stuttgart-Mitte renoviert werden. Als bisher größte Leistung wurden durch die Unterstützung der Stiftung die Kaskaden des Galatea-Brunnens am Stuttgarter Eugensplatz restauriert. An der Feier zur Fertigstellung nahmen am 4. Juni 2005 auf Einladung von Oberbürgermeister Dr. Schuster 200 Bürgerinnen und Bürger teil. Die Anzahl der bisher gesammelten Spenden geht auf die 500 zu. Von Regierungspräsident Dr. Udo Andriof wurde die Stiftung als eine Perle unter den Stiftungen in seinem Bezirk bezeichnet.


Alle Partner im Team der Bornemann + Haller KG stehen zu der beschriebenen Geschäftspolitik sowie zur sozialen Ausrichtung des Unternehmens. Weitere Beispiele hierfür sind:
  • Spenden an das Sterbe-Hospiz in Stuttgart sowie an weitere soziale Einrichtungen wie Kindergarten, Aidshilfe , AMSEL etc.
  • Mitfinanzierung des Schüleraustauschs zwischen der GHS-Steinbachschule in Stuttgart-Büsnau und der Apfelblütenschule im tschechischen Liberec.
  • Unterstützung des REHA-Zentrums Rudolf-Sophien-Stift durch Aufträge für Scannen von Dokumenten.
Die Gesellschafter engagieren sich darüber hinaus ehrenamtlich in zahlreichen Gremien und Institutionen: Peter H. Haller zum Beispiel als Initiator und Vorstandsmitglied des CDH-Fachverbands Technik und 25 Jahre lang als Handelsrichter am LG Stuttgart, Hans-Jörg Huber als Mitglied der Vollversammlung der IHK Stuttgart. Für die vielfachen und uneigennützigen Initiativen und Aktivitäten wurde Peter H. Haller mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Die Bornemann + Haller KG in Kooperation mit Herbert O. Rau KG ist ein mittelständisches Unternehmen. Das Portfolio umfasst: Massivumformung in Stahl, Alu und Messing, Druckguss in Alu und Magnesium, Alu-Sandguss und Prototypenguss, CNC-Bearbeitung, Automatendrehteile, Stanzteile, Stanzbiegeteile, Federn, Gummiformteile sowie Baugruppen. Das kooperierte Unternehmen wurde bereits 1997 als eine der ersten Industrievertretungen der BRD zertifiziert; aktuell DIN EN ISO 9001:2000.