Schriftgröße:
  • +
  • -

British American Tobacco Germany

Verantwortung als fester Bestandteil der Unternehmensstrategie

Verantwortliches Handeln ist für den weltweit zweitgrößten Hersteller von Tabakprodukten die Voraussetzung, um langfristig erfolgreich sein zu können. Verantwortung gehört neben Produktivität und Wachstum zu den drei globalen strategischen Säulen und ist damit auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette integraler Bestandteil unternehmerischen Handelns – von der Produktentwicklung bis zu Vermarktung. Für das konsequente nachhaltige und verantwortliche Wirtschaften wurde die British American Tobacco Gruppe im Jahr 2009 bereits zum achten Mal in Folge im Dow Jones Sustainability Index gelistet – als einziges Tabakunternehmen weltweit.

Kann ein Tabakunternehmen verantwortungsbewusst handeln?
Die Tabakindustrie ist zweifellos eine umstrittene Branche – die Produkte stellen ein Risiko für die Gesundheit dar. Immer wieder wird gefragt: Produktion und Verkauf von Tabakprodukten – steht das nicht eigentlich im Widerspruch zum Thema Verantwortung? British American Tobacco vertritt jedoch den Standpunkt: Gerade weil das Unternehmen weiß, dass es Produkte verkauft, die mit ernst zu nehmenden gesundheitlichen Risiken verbunden sind, ist es umso wichtiger, dass es das verantwortungsbewusst tut.

British American Tobacco stellt sich der globalen Verantwortung
Verantwortungsbewusstes Handeln bedeutet für die British American Tobacco Gruppe, ökonomische, soziale und ökologische Aspekte konsequent in die Geschäftstätigkeit einzubeziehen. Es ist fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Vor diesem Hintergrund entwickelte die Gruppe die Sustainability Agenda. Sie definiert fünf globale Handlungsfelder und Ziele im Bereich Nachhaltigkeit. Alle Konzernunternehmen – so auch British American Tobacco Germany – folgen diesem Ansatz.

Harm Reduction – Investition in Produkte mit geringeren Gesundheitsrisiken
Ziel ist es, risikoreduzierte Tabakprodukte auf den Markt zu bringen, die wirtschaftlich erfolgreich sind und von den Konsumenten angenommen werden. Dazu führt die British American Tobacco Gruppe intensive wissenschaftliche Forschungen durch und forciert die Entwicklung innovativer Tabakprodukte, die weniger gesundheitsschädigend sind als konventionelle Cigaretten.

Marketplace – führend durch hohe Verhaltensstandards
British American Tobacco will Marktführer werden. Nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch bei der Einhaltung höchster Verhaltensstandards.

Das Engagement von British American Tobacco Germany konzentriert sich hierbei insbesondere auf drei Bereiche.
  • Jugendschutz: Einsatz für die konsequente Einhaltung des Abgabealters für Tabakwaren von 18 Jahren
  • Rauchen in der Öffentlichkeit: Unterstützung der Rauchverbote überall dort, wo Menschen sich nicht freiwillig aufhalten
  • Illegaler Cigarettenhandel: Einsatz gegen den illegalen Cigarettenhandel und Umsetzung zahlreicher Maßnahmen zur Bekämpfung in Deutschland
Supply Chain – Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette
Die British American Tobacco Gruppe arbeitet darauf hin, dass in allen Konzernunternehmen und bei ihren Handelspartnern soziale, ökologische und wirtschaftliche Aspekte gleichermaßen berücksichtigt werden. Dafür wurden strenge Richtlinien und hohe Standards eingeführt, um der Verantwortung in der Lieferkette gerecht zu werden.

Environment – Nachhaltigkeit durch umfassenden Umweltschutz
Das Unternehmen ist bestrebt, die Auswirkungen seines Geschäfts auf Umwelt und Natur zu minimieren. Für British American Tobacco in Deutschland sind die nachhaltige Nutzung von Ressourcen und die Abfallvermeidung seit Jahren gelebte Praxis. Durch ein integriertes Managementsystem werden hohe Standards in Umweltschutz und Arbeitssicherheit umgesetzt.

People and Culture — Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft
British American Tobacco möchte auch zukünftig sicherstellen, dass das Unternehmen über die richtigen Leute im richtigen Umfeld verfügt, um seine Vision zu erreichen. Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter tragen entscheidend zum Erfolg bei. British American Tobacco in Deutschland fördert seine Mitarbeiter in vielfältiger Weise und bindet sie aktiv in die bestehenden Prozesse und Aktionen im Bereich Nachhaltigkeit ein.

British American Tobacco ist außerdem der festen Überzeugung, dass ein Unternehmen nur in einem gesellschaftlich intakten Umfeld dauerhaft erfolgreich sein kann. Gesellschaftliches Engagement ist bei British American Tobacco Germany deshalb seit über 50 Jahren fester Bestandteil des unternehmerischen Handelns.

Der Nachhaltigkeitsprozess von British American Tobacco in Deutschland
Um ein spezifisches Nachhaltigkeitsprogramm für den deutschen Markt zu erarbeiten und die für British American Tobacco in Deutschland relevanten Themen zu identifizieren, verfolgt das Unternehmen einen mehrstufigen Prozess. Hierbei werden systematisch externe Experten und relevante Stakeholder-Gruppen eingebunden.

Am Anfang des Nachhaltigkeitsprozesses steht der so genannte Materiality Test, mit Hilfe dessen British American Tobacco Germany die wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen für Deutschland identifiziert. Das Ergebnis wird anschließend von externen Experten einem „Cross-Check“ unterzogen. Ziel ist es, das Ergebnis des internen Materiality Tests zu diskutieren und durch die Außen- und Expertensicht zu optimieren. Aus dem finalen Ergebnis leiten sich die Themenfelder/Inhalte für die Stakeholder Dialoge ab, die einen hohen Stellenwert im Prozess einnehmen. Die Ergebnisse aus den Dialogrunden fließen systematisch und transparent in den Nachhaltigkeitsprozess ein. Insbesondere werden sie mit allen verantwortlichen Abteilungen in unserem Unternehmen in Nachhaltigkeits-Workshops diskutiert. Hierbei werden konkrete Ziele und Maßnahmen erarbeitet.

Im Rahmen des beschriebenen Prozesses, unter Einbindung aller relevanten Stakeholder-Gruppen, erarbeitet British American Tobacco Germany ein Nachhaltigkeitsprogramm, das den Bedürfnissen und Erwartungen des deutschen Marktes angemessen begegnet.