Schriftgröße:
  • +
  • -

DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit verliehen

Am 29. September 2005 wurde erstmals der DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit verliehen. Mit ihm belohnt Europas größter Schuh-Einzelhändler zehn mittelständische Unternehmen und Organisationen, die benachteiligten Jugendlichen eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt bieten. Insgesamt 80.000 Euro verteilen sich auf je fünf Preisträger in den Kategorien "Unternehmen und private Vereine" sowie "Städte, Institutionen und öffentliche Einrichtungen".

Jugendliche aufzubauen, die andere ablehnen, das ist das Ziel aller preisgekrönten Projekte. Eine Schreinerei bei München und ein Fanshop aus Peine belegen die beiden ersten Plätze. Bereits im ersten Austragungsjahr des Wettbewerbs konnten 2.000 Anfragen von Projekten gegen Jugendarbeitslosigkeit verzeichnet werden. Als Schirmherr fungiert Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement, und auch Ministerpräsidenten wie zum Beispiel Christian Wulff unterstützen den Wettbewerb auf Länderebene.


In der rechten Spalte stellen wir Ihnen die vollständige Presseerklärung zur Verfügung.

Weiterführende Links


Pressemitteilung