Schriftgröße:
  • +
  • -

Develey Senf und Feinkost GmbH

Das Oberziel: bewusst und verantwortungsvoll miteinander und mit der Welt umgehen. Unser Ansatz: vor der eigenen Haustüre anfangen.

Nachdenken und weitreichende Überlegungen bilden die Grundlage unseres Unternehmens, denn als Mittelständler denken wir in Generationen, nicht lediglich in Produktzyklen. Es ist selbstverständlich, dass dazu der vernünftige Umgang mit unserer Umwelt genauso gehört, wie gesellschaftliches Engagement und ein Betriebsklima, in dem die Arbeit Spaß machen kann und darf.

Wir bauen darauf, in unserer direkten Umgebung aktiv zu sein und vor der eigenen Haustüre damit anzufangen, positiven Einfluss zu nehmen. Dabei legen wir unseren Fokus auf Bereiche, in denen wir als mittelständisches Unternehmen wirksam Akzente setzen können: bei unseren Mitarbeitern, bei der lokalen Jugend- und Sportförderung sowie beim Umweltschutz.

Mitarbeiter
Unser Unternehmen verdankt seinen Erfolg den Menschen, die täglich ihre Arbeit leisten, und der Kultur, die sie schaffen und bewahren. Ein gutes Betriebsklima ist sowohl für das Wohlbefinden als auch für qualitativ hochstehende Arbeit unerlässlich. Auf keinen Fall sollen Mitarbeiter unter Benachteiligungen und Belästigungen leiden – eine Tatsache, der wir uns nicht erst seit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz bewusst sind. Rund ein Viertel unserer Belegschaft ist bereits seit über 11 Jahren im Unternehmen - eine Zahl, die für einen hohen „Wohlfühlfaktor“ spricht.

Ein Beispiel für Mitarbeiterpolitik in unserem Haus ist das Angebot, das wir seit über 20 Jahren unseren Auszubildenden machen: Wer nicht raucht, bekommt eine Belohnung. Für Auszubildende, die dem Nikotin entsagen, übernimmt die Firma Develey auch den Arbeitnehmeranteil der Sozialversicherung. Rund 95% der Auszubildenden stimmen zu und bessern somit ihren Monatslohn um runde 100 € auf.

Kinder-& Jugendförderung
Den zentralen Aspekt unseres gesellschaftlichen Engagements bildet die lokale Kinder- und Jugendförderung. Hauptanliegen ist uns ein gesundes Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ernährung. Dafür brauchen Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit attraktive Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen. Hier wollen wir einen Beitrag leisten, nicht nur indem wir gesunde Qualitätsprodukte herstellen, sondern auch indem wir die Jugend für den Sport begeistern – sowie den Sport selbst unterstützen.

So wurde beispielsweise im Dezember 2006 die von Develey gesponserte Volleyballakademie des TSV Unterhaching feierlich eröffnet. Die Akademie ist eine rührige Ausbildungsstätte für Jungen und Mädchen bis 18 Jahre. Bei den Kleinsten wird im Rahmen der Ballschule Koordination und der Umgang mit dem Ball spielerisch eingeübt; die Älteren werden unter kundiger Führung (etwa der ehemaligen Nationalspielerin Marion Zeitler) in die hohe Kunst des Volleyballspieles eingeführt.

Zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband führten wir zur Freude vieler „Fußball-Minis“ unsere Aktion „Deckel-Liga“ durch. Dabei konnten engagierte F-Jugend-Mannschaften hochwertige Trikotsätze im Gesamtwert von 120.000 € gewinnen.

Neben unseren eigenen Aktivitäten und Aktionen setzen wir auf die gezielte Unterstützung sozialer Einrichtungen und Institutionen. Der von uns beispielsweise unterstützte gemeinnützige Förderverein „Sternstunden“ nimmt sich notleidender Kinder und Jugendlicher an. Die Anzahl der bereits verwirklichten Kinderhilfsprojekte in Franken, Niederbayern, Oberbayern, Schwaben und der Oberpfalz zeigen eine starke Verwurzelung in Bayern, allerdings wurde „Sternstunden“ durch den Einsatz vieler Helfer und Helferinnen inzwischen weltweit zu einer wichtigen Anlaufstelle, wenn es um Kinder und Jugendliche geht, die krank, behindert oder in Not geraten sind.

Ehrlich überzeugt sind wir ebenfalls vom Konzept der McDonald´s Kinderhilfe. Die Stiftung unterhält in unmittelbarer Nähe zu Kliniken Häuser, in denen Eltern und Geschwister schwerkranker Kinder in familiärer und unkomplizierter Atmosphäre unterkommen können. So können sie den Kindern zur Seite stehen, denn schließlich haben es kranke Kinder, die längere Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, schon schwer genug, sie sollten nicht auch noch alleine sein!

Darüber hinaus unterstützen wir mit Geld- oder Sachspenden zahlreiche wohltätige Einrichtungen speziell in unserer Region. Beispielsweise „Kids to Life“, eine Organisation aus Unterhaching, die sich zum Ziel gesetzt hat, Heimkinder und vom Leben benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen und zu fördern.

Umwelt
Der Schutz und Erhalt unserer Umwelt liegt uns von Develey als Verarbeiter landwirtschaftlicher Produkte ganz besonders am Herzen. Die einfache Maxime „Vermeiden – Vermindern – Verwerten“ hat für uns höchste Priorität. Unsere Oberziele sind dabei:
  • Umfassender Ansatz: Berücksichtigung ökologischer Aspekte vom ersten bis zum letzten Atemzug in der Produktbiographie, also von der Beschaffung über die Produktion, die Verpackung, den Transport bis hin zum Endkunden und seiner Entsorgung der Verpackung
  • Förderung des Umweltbewusstseins aller Mitarbeiter durch Schulungen und Information
  • Produktverbesserungen, Neueinführungen und Investitionen in die Produktionsanlagen stets im Hinblick auf optimale Umweltverträglichkeit
Um der komplexen Verantwortung gerecht zu werden und auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, begannen wir im Jahr 2003 mit der Einführung des umfassenden Umweltmanagementsystems DIN ISO 14001. Dieser internationale Umweltstandard ist die weltweit bedeutendste Vorgabe dessen, was „Umweltmanagement“ in einem Unternehmen beinhalten und leisten soll. Strenge Bestimmungen und hohe organisatorische Anforderungen sind zu erfüllen, um das begehrte Zertifikat zu bekommen – und um es zu behalten sind regelmäßige Nachweise nötig.

Besonders erfreulich ist für uns die ausgesprochen positive Entwicklung unserer Umweltkennzahlen in allen relevanten den Bereichen, also sowohl beim Energie- und Wasserverbrauch als auch beim Abfall- und Abwasseraufkommen sowie beim CO2-Ausstoß. Der CO2-Ausstoß konnte beispielsweise in unseren Hauptproduktionsstandorten Dingolfing und Unterhaching von 2004 auf 2006 um über 10% gesenkt werden.