Schriftgröße:
  • +
  • -

Jugend denkt Zukunft - BASF Aktiengesellschaft engagiert sich mit regionalem Wanderpokal

Besonders pfiffige Ideen waren gesucht – beim Innovationsspiel Jugend denkt Zukunft entwickelten Schüler im vergangenen Schuljahr Produkte und Dienstleistungen für das Jahr 2020. Die kreativsten Projektideen sind am 5. Oktober 2005 in Ludwigshafen gekürt worden. Gewonnen hat eine Schülergruppe des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums aus Weinheim, die sich beim Planspiel Gedanken über eine „Optimale Bodenreinigung für Menschen über 65“ gemacht hatte.

Die Schüler erhielten den von der BASF Aktiengesellschaft als regionalen Wanderpokal gestifteten Jugend denkt Zukunft-Award im Rahmen eines Festakts, bei dem auch Doris Ahnen, Ministerin des Landes Rheinland-Pfalz für Bildung, Frauen und Jugend, und Eggert Voscherau, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BASF sowie Präsident der Zukunftsinitiative Metropolregion Rhein-Neckar, anwesend waren. Das Innovationsspiel war mit Unterstützung der Freudenberg & Co. KG durchgeführt worden. Das Gymnasium erhielt neben dem Wanderpokal einen Geldpreis in Höhe von 10.000 Euro, der zweite Preis mit 7.500 Euro ging an die Diesterweg Hauptschule Worms. Die Patenschaft für diese Schule hatte die BASF mit dem Thema „Nahrungsmittel im Jahr 2020“ übernommen. Der dritte Platz und eine Prämie von 5.000 Euro gingen an das Goethe Gymnasium Bensheim. Dieses Planspiel mit dem Thema „Zeitung von Morgen schon heute“ war mit Unterstützung des Bergsträßer Anzeigers durchgeführt worden.

Mit der Verleihung des Awards wollen die BASF und die Zukunftsinitiative Metropolregion Rhein-Neckar das Engagement aller Beteiligten würdigen. Die BASF unterstützt Jugend denkt Zukunft als Regional- und Bundessponsor, in der Metropolregion Rhein-Neckar hatte sie Patenschaften für insgesamt sechs Schulen übernommen.

Darüber hinaus hat die BASF im Jahr 2005 zusammen mit anderen Unternehmen bundesweit die „Wissensfabrik“ gegründet, die sich in Bildungsprojekten und für Existenzgründer engagiert. Ziel der Wissensfabrik ist, den Standort Deutschland zukunftsfähiger zu machen, damit die nächste Generation fit für den globalen Wettbewerb wird. Die beteiligten Unternehmen engagieren sich jeweils in ihrer Region wie die BASF als Partner der Wissensfabrik mit Bildungsprojekten in der Metropolregion Rhein-Neckar.