Schriftgröße:
  • +
  • -

KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1918 ist KAEFER mit seinen ganzheitlichen Isolierlösungen bei Neubauten und Wartungsprojekten weltweit ein gefragter Partner. Und das sowohl bei Industrieanlagen, im Marine- und Offshore-Geschäft sowie in der Baubranche.
Aus dem Isoliergeschäft für den Schiffbau mit nur einer Niederlassung entwickelt sich KAEFER in mehr als neun Jahrzehnten zu einem internationalen Unternehmen, aktiv auf mehr als 2.000 Standorten und Baustellen. KAEFER konzentriert sich dabei über alle Länder hinweg erfolgreich auf ein Ziel: mit den professionellsten Leistungen rund um Isolierung der weltweiten Energieverschwendung entgegenzuwirken.

So facettenreich die Tätigkeitsfelder von KAEFER sind, so einheitlich ist das Verständnis von Nachhaltigkeit. Sie bildet nicht nur die Basis der Unternehmensstrategie, sondern durchdringt vielmehr alle Aktivitäten des Unternehmens – ökonomische wie soziale, ökologische genauso wie kulturelle. Und das schlägt sich in verantwortungsvollem Denken, Handeln und Arbeiten nieder.
Deshalb sind auch die 4 Kernprinzipien der KAEFER-Geschäftsstrategie direkt mit den Nachhaltigkeitsdimensionen verlinkt:
  1. Die Qualität unserer Arbeit bildet die Basis für langjährige Kundenbeziehungen und unseren wirtschaftlichen Erfolg (Wirtschaftliche Dimension)
  2. Wir kümmern uns um unsere Mitmenschen sowie um deren Gesundheit und Sicherheit (Soziale Dimension)
  3. Wir übernehmen ökologische Verantwortung (Ökologische Dimension)
  4. Wir respektieren kulturelle Unterschiede und fördern eine wertorientierte Führung (Kulturelle Dimension)
Projekte
KAEFER AIDS Relief Program (KARP)
Initiiert von KAEFER Thermal in Südafrika im Jahr 2006, ist das KAEFER AIDS Relief Program mittlerweile das Aushängeschild der Nachhaltigkeitsprojekte von KAEFER und repräsentiert die soziale Dimension des nachhaltigen Leitgedankens. Ursprünglich in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) aufgebaut, führt KAEFER das Projekt seit 2009 eigenständig weiter. Im Rahmen von KARP wurde ein umfangreiches betriebliches Programm entwickelt, das – basierend auf nationalen und internationalen Richtlinien – darauf abzielt, Mitarbeiter, die von AIDS und HIV betroffen sind, zu unterstützen. Zentrale Elemente des Projektes sind freiwillige Beratungen und Tests (HIV Counselling and Testing – HCT) sowie die Aufklärung und Betreuung betroffener Mitarbeiter. Hierfür wurden insgesamt 21 der so genannten „Peer Educators“ ausgebildet, die ihre Kollegen in allen Fragen zu diesem Thema beraten.

MovIIE
In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat KAEFER im Rahmen des developpp.de Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Projekt “Moving India’s SMEs towards Energy Efficency (MovIEE)” – “Förderung der Energieeffizienz für indische klein- und mittelständische Unternehmen“, kurz: MovIEE ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Projektes gelingt es KAEFER ökonomische, ökologische und soziale Aspekte miteinander zu kombinieren. Durch die Installation professioneller Isolierung wird es den klein- und mittelständischen Unternehmen ermöglicht Kosten und Brennstoffe einzusparen, die Produktivität zu steigern und Emissionen schädlicher Treibhausgase zu reduzieren. Darüber hinaus wird das Arbeitsumfeld durch sinkende Temperaturen verbessert und die Gefahr von Verbrennungen reduziert.

Stiftungsprofessur an der Jacobs University
Seit 2011 stiftet KAEFER der Bremer Jacobs University einen Lehrstuhl für Erneuerbare Energien und Umweltpolitik. Inhaberin der Professur des „KAEFER Chair for Renewable Energy and Environmental Politics“ ist Karen Smith Stegen, eine anerkannte Expertin für Geopolitik und erneuerbare Energien. Neben den Themenschwerpunkten Energieeffizienz und regenerativen Energien stehen auch politische Themen wie Energiesicherheit, die Verknappung essenzieller Rohstoffe und die damit verbundenen weltwirtschaftlichen Machtverschiebungen im Fokus.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche lokale Initiativen und Projekte weltweit, die uns dabei helfen, der Erfüllung unserer Unternehmensvision ein Stück näher zu kommen.

Weiterführende Informationen

Kontakt:

KAEFER
Isoliertechnik GmbH & Co. KG
Abteilung Corporate Responsibility & Sustainability

Marktstr. 2
28195 Bremen
Germany
Email:
crs@kaefer.com

Weiterführende Links