Schriftgröße:
  • +
  • -

Nachhaltige Lieferketten in Afrika stärken

Arbeitsschutzinitiative der G7 und G20 startet in Äthiopien

Yasmin Fahimi, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), hat in Addis Abeba bei einer internationalen Konferenz am 14. Juli 2017 den Startschuss für die Aufnahme von Aktivitäten des globalen Fonds zur Prävention von Arbeitsunfällen in globalen Lieferketten - des "Vision Zero Fonds" - in Afrika gegeben.

Weiterführende Links

Weitere Informationen zum Vision Zero Fund: http://www.ilo.org/safework/projects/WCMS_517539/lang--en/index.htm