Schriftgröße:
  • +
  • -

Studie der Bertelsmann Stiftung: Deutsche Unternehmen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung

Deutschen Unternehmen setzen sich in der überwältigenden Mehrheit aktiv für gesellschaftliche Belange ein. Ihr vielfältiges Engagement reicht dabei von der Förderung der Aus- und Weiterbildung über Umweltschutzinitiativen bis hin zu Spenden und Sponsoring. Sie fühlen sich darüber hinaus unabhängig von ihrer Größe vor allen Dingen ihren Kunden (97 Prozent) und ihren Mitarbeitern (96 Prozent) gegenüber verantwortlich. Dies hat eine im Auftrag der Bertelsmann Stiftung vom Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid durchgeführte Umfrage zum Thema CSR bei 500 Entscheidern ergeben. Die befragten Führungskräfte leiten Unternehmen, die im Jahr 2004 mindestens 200 Beschäftigte oder 20 Millionen Euro Umsatz hatten.

Die Unternehmen handeln dabei nicht nur aufgrund des wachsenden äußeren Drucks: Einflussfaktoren für gesellschaftliches Engagement kommen primär aus den Unternehmen selbst. Für 87 Prozent der Manager ist die eigene Unternehmenskultur der Hauptgrund für gesellschaftliches Engagement. Mehr als die Hälfte der Befragten (67 Prozent) erwartet, dass das gesellschaftliche Engagement des eigenen Unternehmens in Zukunft noch eine höhere Bedeutung haben wird.


In der rechten Spalte stellen wir Ihnen einen Link zur Pressemitteilung der Bertelsmann Stiftung sowie zur Studie zur Verfügung.

Weiterführende Links

CSR Studie