Schriftgröße:
  • +
  • -

Supply Chain Management

Multinationale Unternehmen weisen häufig komplexe Zulieferketten auf. Zum Teil bestehen starke und langfristige Beziehungen zwischen den Geschäftspartnern. Häufig helfen Unternehmen auch bei der Entwicklung nachhaltiger Managementpraktiken ihrer Partnerunternehmen und tragen so zur Verbreitung der Grundsätze unternehmerischer Verantwortung bei. Allerdings ist die Einflussnahme der Unternehmen auf die Zulieferkette durch eine Reihe praktischer Probleme beschränkt. Die Möglichkeiten eines Unternehmens, Grundsätze unternehmerischer Verantwortung auch über den eigenen Betrieb hinaus zu fördern, hängen von der Industrie, in der es tätig ist, der Anzahl der Zulieferer, der Struktur und Komplexität der Zulieferkette sowie der Marktposition des Unternehmens ab. Oftmals ist es weder ökonomisch noch logistisch machbar, alle Zulieferer und Unterauftragnehmer zu kontrollieren.

Die gewählten Wege sind genauso vielfältig wie die Herausforderungen, vor denen die Unternehmen im Einzelfall stehen. Die Zusammenarbeit mit den Zulieferbetrieben kann daher nur mit individuell zugeschnittenen Lösungsansätzen erfolgen. Oberste Prämisse bleibt die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Nur wettbewerbsfähige Unternehmen können sich in ihrer Zulieferkette Vereinbarungen zur Umsetzung höherer Sozial- und Umweltstandards leisten.