Schriftgröße:
  • +
  • -

Symposium „Otto Esser - gelebte Verantwortung für Wirtschaft und Gesellschaft“ am 5.12.2005 in Berlin

Otto Esser gehörte einer Generation von Unternehmern an, die den Aufbau der Sozialen Marktwirtschaft aus den Trümmern des Zweiten Weltkriegs aktiv gestaltet haben. Er verkörpert wie kaum ein Zweiter die Tugenden, die den erfolgreichen und gewissenhaften Unternehmer ausmachen: Integrität und Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Entschlossenheit. Otto Esser blieb dieser Linie stets treu. In der schweren Stunde nach der Ermordung von Hanns-Martin Schleyer übernahm er ohne Zögern das Amt des Arbeitgeberpräsidenten. Sein beständiger Dienst im Sinne des Interessensausgleichs an der Spitze der deutschen Arbeitgeberverbände, seine gelebte Verantwortung für Wirtschaft und Gesellschaft brachten Otto Esser große Anerkennung und Wertschätzung ein.

Im Gedenken an Otto Esser und zu seinen Ehren veranstaltet die BDA das 3. Arbeitgeberforum Wirtschaft und Gesellschaft am 05.12.2005 ab 11:00 Uhr im Haus der Deutschen Wirtschaft - Franz-von-Mendelssohn-Saal.

Eine Teilnahme ist ausnahmsweise nur nach vorhergehender Anmeldung per Telefon (030/20 33 18 00) oder Mail (info@bda-online.de) möglich