Schriftgröße:
  • +
  • -

Unternehmenskommunikation

Berichtswesen

Für Unternehmen spielt die Information von Öffentlichkeit, Politik, Kunden, Lieferanten, Behörden, Medien, Verbrauchern u.v.m. eine wichtige Rolle. Bereits in den Geschäftsberichten bzw. in Jahresabschluss und Lagebericht werden die wichtigsten Informationen über das jeweilige Unternehmen strukturiert und systematisch aufbereitet in Berichtsform dargestellt. Neben den klassischen Printmedien werden auch die neuen Medien, wie z. B. das Internet, immer wichtiger für die Kommunikation und Information zwischen Unternehmen und den daran interessierten Kreisen.

Insbesondere im Gleichschritt mit der internationalen Nachhaltigkeitspolitik, die 1992 durch den Rio-Weltgipfel und die Agenda 21 angestoßen wurde, dokumentieren Unternehmen den von ihnen wahrgenommenen Teil der Verantwortung für nachhaltige Entwicklung. Um diese transparent und glaubwürdig darzustellen, steht den Unternehmen jedoch nicht nur ein einziges Instrument, wie zum Beispiel ein gedruckter Umweltbericht oder Geschäftsbericht, zur Verfügung. Unternehmen haben vielmehr die Möglichkeit, aus einer breiten Palette spezifischer Kommunikationsinstrumente auszuwählen, um den unterschiedlichen Interessen der Kunden, der Öffentlichkeit, der Anteilseigner oder der Behörden ebenso gerecht zu werden wie den Zielen, die ein Unternehmen mit dem Berichtswesen verfolgt.


Angesichts der Dynamik, die nachhaltiges Wirtschaften besitzt, und angesichts der sich stetig wandelnden Anforderungen an Unternehmen, entwickeln sich Art und Umfang der Unternehmenskommunikation über CSR kontinuierlich weiter.


Dialog

Tage der offenen Tür, Gespräche und Informationsveranstaltungen mit Anwohnern oder Umweltverbänden, Dialoge mit Mitarbeitern, Informationsbroschüren für Mitarbeiter - den Möglichkeiten des Meinungs- und Informationsaustausches von Unternehmen sind keine Grenzen gesetzt. Der Dialog zwischen Unternehmen und einem oder mehreren interessierten Kreisen (Stakeholdern) dient der Vermittlung von Informationen, der Transparenz, der Erhöhung der Glaubwürdigkeit und Akzeptanz des Unternehmens.

Die deutsche Wirtschaft lebt einen aktiven Dialog über ökologische, wirtschaftliche oder soziale Themen und Aktivitäten bereits seit Dekaden, so dass sich für viele Unternehmen eine Dialog-Kultur gebildet hat, die fortlaufend verbessert und den Ansprüchen und Zielen von Unternehmen und Stakeholdern angepasst wird.

Aus der Vielzahl an Instrumenten auswählen

mehr

Ziele der Nachhaltigkeitskommunikation erreichen

mehr

Basis der Nachhaltigkeitskommunikation

mehr

Kommunikation für Glaubwürdigkeit und Vertrauen

mehr

Nachhaltigkeit als Bestandteil der Unternehmenskommunikation

mehr